* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



kxtr

remain sedate

fragmente aus dem zusammen-geflickten leben

* Themen
     unter geiern
     fundsache
     träume
     report
     (-all)tag
     literatur
     zitiert
     auswärts

* mehr
     LINKS

* Links
     manu splatterhead
     Frank und Andy Schleck
     xfinkx
     Team CSC
     KGruppe (Konzerte und mehr in Karlsruhe)


copyright: alexander seibold
bitte die kontaktfunktion nutzen oder kommentieren

ich habe keinerlei einfluss auf websiten, die ich im rahmen dieses blogs verlinke und für deren inhalt ich keinerlei haftung übernehme.
besonders habe ich keinerlei einfluss auf die auf meinem blog vom anbieter "myblog.de" geschaltete werbung - von dieser distanziere ich mich nicht nur aus juristischen gründen sondern in jeder form auch persönlich. dies gilt vor allem für den unsinn, der in irgendwelchen google-anzeigen als emo, punk etc beworben wird.







zum einstieg

"Punk ist das beste

Und Rock das allerschlimmste.

Und Punkrock ist ein ganz ganz dummes Wort."

Tilman Börß

19.11.06 14:18


Einsicht

Für gewöhnlich erwarte ich nicht viel Erkenntnis von einer Regionalzugfahrt durch den südöstlichen Teil der Pfalz. Die Mitfahrer sind meist Rentner, die gerade vom Wandern, Flammkuchenfressen und Saufen aus dem nahen Frankreich kommen, Studenten (Pack) und arbeitslose oder schulschwänzende Jugendliche, deren Dialekt ich nicht verstehe und deren Anblick unangenehm ist. Stets haben diese eine Flasche Mixery in der einen Hand, in der anderen oft ein Handy.
Und so kam ich nach langer Zeit endlich auf die Lösung einer alten Frage: Was sind eigentlich Arschgeigen? Mit Sicherheit sind dies diejenigen Instrumente, die zur Produktion zeitgenössicher Handyklingeltöne unerlässlich sind.

19.11.06 14:38


lightning strikes twice

the perfumed scent of economic stability
dulled the stench of burning flesh
turned their heads and pretended but
they couldn't hide from their blood soaked
conscience
injecting a plethora of green into your living corpse
you're dead and buried
remain sedate
remain
sedate
without conviction
genocidal crucifixion
it still occurs on all scales
do you feel the guilt

RORSCHACH 1990

19.11.06 15:19


a network of who?

von www.kgruppe.com

beim konzert am freitag (10.11.) im juz südstadt wurde die fensterscheibe des autos von „räuberhöhle“ mit einem stein eingeschmissen und ein laptop gestohlen. weit wichtiger als der materielle wert, darauf befanden sich sämtliche playbacks und lieder der band. falls irgendwer etwas beobachtet oder gehört hat, bitten wir den/die sich bei uns zu melden, auch anonym (kgruppe_ka@yahoo.de).
es geht nicht darum, irgendwen zu belangen, sondern nur der band ihr wichtigstes arbeitsgerät wiederzubeschaffen.
falls du den laptop in einer suff-aktion oder ähnliches geklaut hast, schreib eine mail und wir können klären, wie und wo du ihn anonym abgeben kannst.

20.11.06 14:55


copy and waste

Das Kopieren in der Uni-Bibliothek funktioniert ganz einfach. Zum Kopieren wird eine Karte benötigt, die vorher aufgeladen wurde. Je nach dem, wieviel Geld man investiert hat, steht eine bestimme Menge von Kopien zur Verfügung. Pro A4-Kopie bekommt man eine, für eine A3-Kopie zwei Kopien abgezogen. So weit, so gut.

Allerdings scheint dieses System nicht allen zugänglich: Zwei Studierende hatten heute jedenfalls vor, einen A3-Bogen zu kopieren, allerdings waren sie unsicher, da: "Die großen Blätter sind doch so teuer!" Aber, eine Lösung war nicht fern: "Weißt du was, wir kopieren das einfach auf zwei Din A4-Blätter." 
Gesagt, getan.

 

25.11.06 00:20





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung